netalb-logoGOOD GUIDANCE STORIES+

Über das Vorgängerprojekt GOOD GUIDANCE STORIES (2011-2013)

Bildungs- und Berufsberatung wird mehr und mehr zu einem wichtigen Aspekt von lebenslangem Lernen. Individuen müssen lernen sowohl mit vielfachen Übergängen z.B. von der Schule zur beruflichen Ausbildung oder ins Erwerbsleben, umzugehen als auch mit zahlreichen Unsicherheiten wie Arbeitslosigkeit und prekärer Beschäftigung. In solchen Situationen spielt Beratung eine entscheidende Rolle und unterstützt bei den wichtigsten Entscheidungen, die Individuen während ihres Lebens treffen müssen. Die aktuellen Regelungen zu Ausbildung sind in Europa jedoch immer noch sehr unterschiedlich. Ausbildung für BeraterInnen kann verpflichtend oder freiwillig sein, es kann sich dabei um kurze, nicht zertifizierte Kurse oder auch um einen Master-Abschluss handeln. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch Lehrmethoden und Kursinhalte betreffend.

Allerdings sind angemessen ausgebildete BerufsberaterInnen eine Voraussetzung um eine Verordnung für qualitativ hochwertige Beratung zur Realität für alle Europäischen BürgerInnen werden zu lassen. Deshalb liegt die Herausforderung darin, Fähigkeiten zu identifizieren und zu entwickeln, die BeraterInnen benötigen um mit einer Zielgruppe, die sich durch eine weite Entfernung vom Arbeitsmarkt kennzeichnet, zu arbeiten. Dafür werden Ausbildungsmethoden benötigt, die an die unterschiedlichen Rollen von BeraterInnen sowie an kulturelle und nationale Rahmenbedingungen angepasst werden können.

Im geplanten Projekt liegt es in unserem Interesse folgende Frage zu beantworten:

Was macht einen Beratungsprozess aus der Perspektive eines/einer Beraters/BeraterIn erfolgreich und was sind die Fähigkeiten, die entwickelt und/oder gestärkt werden müssen, um diesen Erfordernissen gerecht zu werden?

Unser Ziel ist es, die Diskussion zur systematischen beruflichen Weiterbildung von Bildungs- und Berufsberater/innen zu bereichern. Dazu nehmen wir den Blickwinkel der Berufs- und Bildungsbegleiter/innen selbst ein.

  1. Wir identifizieren die benötigten Fähigkeiten und
  2. entwickeln Lehr- und Lernmaterial das von Berufs- und Bildungsberater/innen aus verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Funktionen in ganz Europa verwendet werden kann.

Die wichtigsten Ergebnisse sind:

  • ein Handbuch mit praktischen Empfehlungen für politische Entscheidungsträger & Fachleute der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Bildungs- und Berufsberatung
  • ein methodischer Leitfaden (Lehr- und Lernmaterial)
  • 6 Fallstudien (Lehr- und Lernmaterial)